Endlich wieder eine Veranstaltung mit unserer kolumbianischen „Community“ in Stuttgart – Einladung zur exklusiven Vorpremiere des Kinofilms „Tides“

Die Pandemie hat das gesellschaftliche Leben in unserer kolumbianischen „Community“ unerträglich eingeschränkt. Es konnten coronabedingt praktisch keine Veranstaltungen mehr stattfinden. Selbst an der normalerweise gut besuchten Jahreshauptversammlung unseres Deutsch-Kolumbianischen Freundeskreises in Stuttgart vom 26.09.2020 nahmen coronabedingt viele Mitglieder leider nicht teil. Unsere legendäre Feiern zum Unabhängigkeitstag Kolumbiens in den Jahren 2020/2021 fielen vollständig aus.

Umso mehr habe ich mich darüber gefreut, dass sich die Gelegenheit bot, unsere Stuttgarter Kolumbien-Community zu einem (wenn auch nicht kolumbienbezogenen) kulturellen Event einzuladen.

Mein Freund, der Regisseur Tim Fehlbaum, hatte mich am 07.07.2021 zur Uraufführung seines Kinofilms „Tides“ nach München eingeladen. Der Film hatte gleich zwei Auszeichnungen bekommen: Tim Fehlbaum als Regisseur und auch sein Kameramann Markus Förderer erhielten den Bayerischen Filmpreis. Produziert wurde der Film von unserem Stuttgarter Starregisseur Roland Emmerich.

Von diesem Film war ich derart beeindruckt, ja begeistert, dass ich mich entschloss, diesen Film ein zweites Mal anzusehen, wenn er nach Stuttgart kommt. Zu meiner großen Freude hatte Tim Fehlbaum dann kurzfristig in Stuttgart für uns eine exklusive Vorpremiere organisiert und so konnten wir die gesamte kolumbianische Community am Samstag, den 14.08.2021 in das Stuttgarter Kino Cinema einladen.

Endlich wieder Kino! Unsere Kinogäste waren alle begeistert von diesem aufregenden und spannenden Science-Fiction-Film, dessen ganze Wucht sich nur in einem Kino entfalten kann (den Trailer zum Film können sie hier ansehen).

Im Anschluss an den Film hat der Regisseur noch zahlreiche Fragen zum Film und zu seinen weiteren Projekten beantwortet. Auch der Produzent von Tides, Herr Thomas Wöbke, konnte uns viele Details zur Produktion des Films erläutern.

Es war ein wunderbarer Matinée-Vormittag im Kreise unserer Kolumbienfreunde. Endlich konnten wir wieder einmal soziale Kontakte pflegen, um dann im Anschluss an den Film in dem Restaurant Alte Kanzlei weiterzudiskutieren.

Nachtrag:
Die Zeitung „Welt“ hatte in ihrer Online-Ausgabe vom 01.09.2021 unter dem Titel „Ausnahmefilm ‚Tides‘: Sein Name ist Fehlbaum und er kann großes Kino“ über den Regisseur und seinen Film berichtet.