Die großen kolumbianischen Tageszeitungen El HERALDO, EL UNIVERSAL und EL ESPECTADOR sowie die Zeitschrift CAMBIO stellen unser Buch über die 16 emblematischen Tänze des Karnevals in Barranquilla vor

La danza Son de NegroUnser Buch „16 DANZAS EMBLEMÁTICAS EN EL Carnaval de Barranquilla“ von Eduardo Márceles Daconte wurde am 10.03.2022 in Cartagena erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Am 22.03.2022 folgte dann die erstmalige Vorstellung in Barranquilla in der Universität Simón Bolivar, wo auch ein kurzer Dokumentarfilm über die Tänze gezeigt wurde (siehe Einladung der Universidad Simón Bolivar). Die Große Tageszeitung EL HERALDO aus Barranquilla hatte in ihrer Ausgabe vom 19.03.2022 unter der Schlagzeile „Lanzan libro sobre danzas emblemáticas del Carnaval“ über diese Buchvorstellung informiert und es allen Festliebhabern des Karnevals in Barranquilla als „verdadero manuscripto“ anempfohlen.

Am 27.03.2022 erschien in der großen Regionalzeitung EL UNIVERSAL aus Cartagena erstmals ein ausführlicher Pressebericht über das Buch und die hinter den Tänzen des Karnevals aus Barranquilla stehenden Geschichten. Geschrieben hatte diesen Artikel (Titel: „Las historias tras las danzas del Carnaval de Barranquilla“) unser Freund, der Feuiletonleiter von EL UNIVERSAL, Gustavo Tatis.

Natürlich habe ich mich sehr darüber gefreut, dass er in seinem Artikel auch unsere Unterstützung dieses Buchprojekts erwähnte. (Diesen informativen und lesenswerten Artikel können Sie hier nachlesen).

In EL ESPECTADOR, der traditionsreichsten und ältesten Zeitung Kolumbiens erschien am 30.03.2022, eine ausführliche Reportage über die emblematischen Tänze des Karnevals in Barranquilla. (Diese Reportage können Sie hier nachlesen).

Ebenfalls am 30.03.2022 schließlich erschien in der von García Marquez gegründeten Zeitschrift CAMBIO ein Bericht unter dem Titel: „Los profundos misterios del carnaval“ mit einem sehr ausführlichen Interview des Buchautors. (Diesen Artikel können Sie hier nachlesen).

Unser Buch konnte nach alledem bislang in kürzester Zeit große mediale Aufmerksamkeit erzielen. Ein schöner Erfolg unseres Autorenfreundes Eduardo Márceles Daconte.

Nachtrag:
Auch das Magazin des Deutsch-Kolumbianischen Freundeskreises e.V. „Kolumbien aktuell“ hatte in seiner Ausgabe vom April 2022 unter der Rubrik „Kunst und Literatur aus Kolumbien“ einen Bericht über dieses Buch veröffentlicht („Ein fantastisches neues Buch: Emblematische Tänze des Karnevals in Barranquilla“, s. S. 24-26 des Magazins.).
Das Magazin hatte dabei Fotos aus dem Buch auf die Umschlagsseiten U1, U3 und U4 genommen (s. nachfolgende Fotoreihe).